Generalisierung von Gehirnscans auf die klinische Umgebung bei Menschen mit Aphasie

Erkenntnisse

  • Bei Menschen mit Schlaganfall-Aphasie ist das Läsionswachstum eine Störvariable, die die Generalisierbarkeit von Forschungsdatenbanken auf das klinische Umfeld beeinträchtigen kann. Die Modellierung des Läsionswachstums über die Zeit kann diese Verzerrung jedoch korrigieren und die klinische Diagnose verbessern.

Bedeutung

  • Ein Drittel der Schlaganfallpatienten entwickelt eine Aphasie, und die aktuellen bildgebenden Verfahren können nicht vorhersagen, wann sich das Sprachvermögen erholen wird.

  • Der Aufbau von Strukturdatenbanken kann dazu beitragen, die klinischen Ergebnisse des Spracherwerbs vorherzusagen. Die Grenzen der Generalisierbarkeit, der Muttersprache, der Bildgebungsmethode und des Bewertungszeitpunkts sind jedoch unbekannt.