Warnhinweis-Ansatz zur Aufklärung über chronische Schmerzen im unteren Rücken bei Medizinstudenten

Erkenntnisse

  • Kurze Videointerventionen zur Aufklärung über das zukünftige Behinderungsrisiko im Zusammenhang mit chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich (Chronic Lower Back Pain, CLBP) können das biopsychosoziale Wissen verbessern, die damit verbundenen Haltungsbarrieren überwinden und die Entwicklung klinischer Urteile erleichtern, die stärker auf psychologische Hinweise abgestimmt sind.

Bedeutung

  • Der Warnhinweis-Ansatz integriert kognitive und verhaltensbezogene Ansätze zur Behandlung von Menschen mit CLBP, indem biopsychosoziale Hemmnisse für die Genesung identifiziert werden. Dies ist Teil der internationalen Leitlinien und hat sich als wirksam erwiesen. Die Einhaltung der Leitlinien durch die Ärzte ist jedoch gering.

  • Medizinstudenten und Allgemeinmediziner im Assistenzjahr sind möglicherweise empfänglicher für psychosoziale Einflüsse bei CLBP und nehmen daher den Warnhinweis-Ansatz eher an.