Fatigue als wichtiger limitierender Faktor bei MS identifiziert

Erste Ergebnisse einer nationalen gesundheitsökonomischen Studie haben bestätigt, dass Fatigue der Hauptfaktor ist, der die Beteiligung von MS-Patienten an der Erwerbstätigkeit und an häuslichen Aktivitäten einschränkt.