Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Darm-Mikrobiota und AD

Neue Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Funktionsdynamik der Darmmikrobiota (Gut Microbiota, GMB) ein potenzieller Biomarker für die Alzheimer-Krankheit (Alzheimer’s Disease, AD) und die Neurodegeneration sein könnte.

Fachleute aus Zentren in Mailand, Italien, und Genf, Schweiz, analysierten Stuhl- und Blutproben, die von 72 älteren Menschen mit unterschiedlichen kognitiven Leistungsniveaus, einschließlich Demenz, entnommen wurden.

Sie wendeten eine Vielzahl von Methoden an, einschließlich Sequenzierung und Durchflusszytometrie-Immunoassays, um die bakterielle Zusammensetzung der Stuhlproben zu bestimmen und die Blutspiegel von Lipopolysaccharid (LPS), kurzkettigen Fettsäuren (Short-Chain Fatty Acid, SCFA), Acetat, Propionat, Valerat, Butyrat und zirkulierenden Adhäsionsmolekülen zu messen.