Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Darm-Mikrobiota und AD

Diesen Artikel auf Englisch lesen

Neue Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Funktionsdynamik der Darmmikrobiota (Gut Microbiota, GMB) ein potenzieller Biomarker für die Alzheimer-Krankheit (Alzheimer’s Disease, AD) und die Neurodegeneration sein könnte.

Fachleute aus Zentren in Mailand, Italien, und Genf, Schweiz, analysierten Stuhl- und Blutproben, die von 72 älteren Menschen mit unterschiedlichen kognitiven Leistungsniveaus, einschließlich Demenz, entnommen wurden.

Sie wendeten eine Vielzahl von Methoden an, einschließlich Sequenzierung und Durchflusszytometrie-Immunoassays, um die bakterielle Zusammensetzung der Stuhlproben zu bestimmen und die Blutspiegel von Lipopolysaccharid (LPS), kurzkettigen Fettsäuren (Short-Chain Fatty Acid, SCFA), Acetat, Propionat, Valerat, Butyrat und zirkulierenden Adhäsionsmolekülen zu messen.

Möchten Sie mehr lesen?

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um Zugang zu allen Inhalten von Neurodiem zu erhalten.

Sie haben bereits einen Account? Einloggen

Ology Medical Education ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ology Medical Education übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt Ology Medical Education eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Ology Medical Education oder des Sponsors wider. Ology Medical Education übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.