Die Evolution des menschlichen Konnektoms und die Entwicklung der Schizophrenie

Erkenntnisse

  • Evolutionäre Veränderungen in der Organisation des menschlichen Konnektoms stehen mit Mustern der Dyskonnektivität bei Schizophrenie im Zusammenhang.

Bedeutung

  • Die genetische und menschenspezifische Natur der Schizophrenie deutet auf eine evolutionäre Grundlage der Erkrankung hin.

  • Eine Untersuchung der evolutionären Veränderungen, die mit der Schizophrenie assoziiert sind, erleichtert das Verständnis ihres biologischen Hintergrunds und ihrer Entwicklung beim Menschen.