Auswirkungen des Rauchens, des Vitamin-D-Mangels und der Adipositas auf Hirnschäden bei früher Multipler Sklerose

Erkenntnisse

  • Der Raucherstatus, jedoch nicht Vitamin-D-Mangel oder Adipositas, kann Auswirkungen auf die Hirnschäden bei früher Multipler Sklerose (MS) haben.

Bedeutung

  • Vorhergehende Studien haben einen Zusammenhang zwischen modifizierbaren Risikofaktoren – wie beispielsweise dem Raucherstatus, Vitamin-D-Mangel und Adipositas – und den MS-Raten, der Prognose sowie den klinischen Ergebnissen gezeigt.

  • Der Einfluss dieser modifizierbaren Risikofaktoren auf die Läsionslast und das Hirnvolumen ist nicht bekannt, und das Verständnis dieses Effekts kann die klinischen Ergebnisse verbessern.