Eine frühzeitige THS kann im Vergleich zur herkömmlichen medizinischen Versorgung positive Auswirkungen auf den langfristigen Ruhetremor haben

Eine frühzeitige Tiefenhirnstimulation (THS) kann laut einer neuen Analyse einer Pilotstudie gegenüber der herkömmlichen medizinischen Versorgung einen langfristigen Nutzen von bis zu 5 Jahren hinsichtlich des Ruhetremors bieten. Auf Grundlage dieser Ergebnisse hat die FDA eine Zulassungsstudie der Phase III mit THS bei MP im Frühstadium genehmigt.