Verbessert körperliche Aktivität die Kognition bei älteren Erwachsenen? Eine Metaanalyse von Metaanalysen liefert Antworten

Einer kürzlich durchgeführten Überprüfung von Metaanalysen zufolge kann körperliche Aktivität eine wirksame Intervention für Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung (LKB) und Alzheimer-Krankheit (Alzheimer’s Disease, AD) darstellen.

Laut Dr. Patricia Heyn vom University of Colorado Anschutz Medical Campus in Aurora, Colorado, USA, sind zahlreiche Metaanalysen zu den Auswirkungen von körperlicher Aktivität auf die kognitive Funktion bei älteren Erwachsenen veröffentlicht worden. Die Qualität dieser Berichte kann jedoch variieren, und es fehlen Informationen zum Gesamtergebnis dieser Studien.