Beeinträchtigen Stürze die Lebensqualität von Patienten mit idiopathischem Parkinsonsyndrom?

Eine Gruppe von Forschern der Medizinischen Fakultät der Duke-NUS, Singapur, und des Singapore General Hospital hat Unterschiede in der Lebensqualität (Quality of Life, QoL) und im nicht-motorischen Symptom-Score (Non-Motor Symptoms Score, NMSS) bei Patienten mit idiopathischem Parkinsonsyndrom (IPS) untersucht sowie Patienten mit und ohne Stürze in der jüngeren Vergangenheit verglichen. Sie zeigten, dass Stürze die QoL negativ beeinflussen.