Diagnose von MP durch Visualisierung von Nigrosom 1: Welche Bildgebungsmodalität sollte verwendet werden?

Diesen Artikel auf Englisch lesen

Angesichts einer Fehldiagnoserate von etwa 20 % bei Morbus Parkinson (MP) insbesondere in Frühstadien sind bildgebende Biomarker erforderlich, um die Genauigkeit der klinischen Diagnose zu verbessern.

Eine Forschungsgruppe an der Clínica Universidad de Navarra in Madrid, Spanien, verglich die 3T-Suszeptibilitäts-gewichtete Magnetresonanztomographie (susceptibility-weighted, SW-MRT) der Substantia nigra und die striatale 18F-DOPA-Positronen-Emissions-Tomographie (PET) zur Visualisierung des Biomarkers Nigrosom 1 in zwei Gruppen:

Ology Medical Education ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ology Medical Education übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt Ology Medical Education eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Ology Medical Education oder des Sponsors wider. Ology Medical Education übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.