Diagnose von MP durch Visualisierung von Nigrosom 1: Welche Bildgebungsmodalität sollte verwendet werden?

Angesichts einer Fehldiagnoserate von etwa 20 % bei Morbus Parkinson (MP) insbesondere in Frühstadien sind bildgebende Biomarker erforderlich, um die Genauigkeit der klinischen Diagnose zu verbessern.

Eine Forschungsgruppe an der Clínica Universidad de Navarra in Madrid, Spanien, verglich die 3T-Suszeptibilitäts-gewichtete Magnetresonanztomographie (susceptibility-weighted, SW-MRT) der Substantia nigra und die striatale 18F-DOPA-Positronen-Emissions-Tomographie (PET) zur Visualisierung des Biomarkers Nigrosom 1 in zwei Gruppen: