Schwerkranke Kinder mit Krampfanfällen können von mehrstufigen Managementstrategien profitieren

Erkenntnisse

  • Das Ansprechen auf Antiepileptika bei schwerkranken Kindern wurde nicht dadurch beeinflusst, ob die Kinder symptomatisch oder asymptomatisch waren, und unerwünschte Ereignisse nach dem Einsatz von Antiepileptika waren selten.

Bedeutung

    Einige Kinder, die auf ein bis zwei Antiepileptika nicht ansprechen, können von mehrstufigen Strategien zur Behandlung von Krampfanfällen profitieren.