Vergleich von Deep Dry Needling und ischämischer Kompression an latenten myofaszialen Triggerpunkten

Erkenntnisse

  • Deep Dry Needling (DDN) und Ischämische Kompressionsbehandlung (ischemic compression treatment, ICT) von latenten myofaszialen Triggerpunkten (MTrP) eines verkürzten Musculus triceps surae bei Triathleten zeigten ähnliche Effekte auf den Bewegungsbereich (range of motion, ROM) der Sprunggelenk-Dorsalflexion und die dynamische und statische Plantardruckverteilung.

Bedeutung

    Das myofasziale Schmerzsyndrom betrifft viele Triathleten und ist eine Hauptursache für Schmerzen. Da DDN mit weiteren Schmerzen und möglichen Infektionen verbunden ist und keine zusätzliche Wirksamkeit gegenüber ICT aufweist, wird ICT als Behandlung der Wahl angesehen.