Komorbidität sagt eine erneute stationäre Aufnahme nach Krankenhausaufenthalt wegen Epilepsie voraus

Das Vorhandensein bestimmter Begleiterkrankungen kann nach Ansicht von Forschern der Universität von Süd-Florida (University of South Florida) und des Tampa General Hospital in Florida, USA, helfen, Epilepsiepatienten zu identifizieren, bei denen das Risiko einer frühzeitigen stationären Wiederaufnahme besteht.