Klinisch relevante Arrhythmien sind nicht mit dem Risiko eines plötzlichen unerwarteten Todes bei Epilepsie verbunden

Erkenntnisse

  • Menschen mit refraktärer fokaler Epilepsie weisen keine klinisch relevanten Arrhythmien auf, die als Risikomarker für einen plötzlichen unerwarteten Tod bei Epilepsie dienen können.

Bedeutung

    Obwohl die postiktale Asystolie mit einem plötzlichen unerwarteten Tod bei Epilepsie verbunden ist, schließt ihre geringe Inzidenz die Verwendung als Risikobiomarker aus. Das Ausbleiben von postiktalen Arrhythmien unterstützt die Verwendung von Loop-Recordern bei Personen mit hohem Risiko für einen plötzlichen unerwarteten Tod nicht.