Chronische Einschnürungsverletzung des Ischiasnervs und Kognition: ein Tiermodell von neuropathischen Schmerzen

Diesen Artikel auf Englisch lesen

Erkenntnisse

  • Das angepasste Modell von neuropathischen Schmerzen bei chronischer Einschnürungsverletzung (Chronic Constriction Injury, CCI) mit einer einzigen Ligatur um den Ischiasnerv induziert affektive, sensorische, kognitive und motorische Veränderungen, vergleichbar mit dem etablierten CCI-Modell mit vier Ligaturen, ohne Autotomie.

Bedeutung

  • Die chronische Einschnürungsverletzung ist ein Tiermodell von neuropathischen Schmerzen, das über eine Ligatur um den Ischiasnerv induziert wird und die wichtigsten sensorischen Symptome dieser Erkrankung beim Menschen reproduziert, einschließlich mechanischer Allodynie sowie chemischer und thermischer Überempfindlichkeit.
  • Die Entwicklung eines angemessenen und leicht reproduzierbaren Modells von neuropathischen Schmerzen zur Untersuchung der zugrunde liegenden Mechanismen kann für die Entwicklung von gezielten Behandlungen für diese Erkrankung und möglicherweise ihrer neuropsychiatrischen Komorbiditäten von Nutzen sein.

Möchten Sie mehr lesen?

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um Zugang zu allen Inhalten von Neurodiem zu erhalten.

Sie haben bereits einen Account? Einloggen

International Medical Press ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

International Medical Press übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt International Medical Press eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von International Medical Press oder des Sponsors wider. International Medical Press übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.