Biomarker zur Differenzialdiagnose von atypischen Parkinson-Syndromen und dem idiopathischen Parkinsonsyndrom

Erkenntnisse

  • Messungen der Kognition, Liquoranalysen und mehrere andere Krankheits-Biomarker können das idiopathische Parkinsonsyndrom (IPS) von atypischen Parkinson-Erkrankungen abgrenzen und die Subtypen der progressiven supranukleären Lähmung (Progressive Supranuclear Palsy, PSP) und des corticobasalen Syndroms (CBS) mit hoher diagnostischer Genauigkeit unterscheiden.

Bedeutung

    Diese Untersuchung der Unterscheidungsmerkmale identifiziert Biomarker, die die frühzeitige Differenzialdiagnose von PSP und CBS gegenüber IPS verbessern können, um Behandlungen besser anpassen und Teilnehmer für klinische Studien auswählen zu können.