Beurteilung der Sprachfunktion bei traumatischen Bewusstseinsstörungen mittels EEG

Erkenntnisse

  • Mit Hilfe von EEG-Verfahren (Automated Classifier Electroencephalography) können Personen mit schwerer traumatischer Hirnverletzung (Traumatic Brain Injury, TBI) mit erhaltener Sprachfunktion identifiziert werden.

Bedeutung

    Die Verhaltensbewertung der Sprachfunktion bei Menschen mit Bewusstseinsstörungen wie TBI wird durch motorische Beeinträchtigungen, Beatmung, Sedierung und andere häufig auftretende Störfaktoren erschwert. EEG-Methoden könnten eine mögliche Alternative darstellen.