Ein bildgebender Biomarker für frühmanifeste familiäre frontotemporale Demenz

Erkenntnisse

  • Die 18F-Flortaucipir-Positronen-Emissions-Tomographie (PET) kann als früher Biomarker bei Patienten mit Mutationen des Mikrotubuli-assoziierten Proteins Tau (MAPT) vor der Manifestation von Symptomen dienen.

Bedeutung

  • Mutationen im MAPT sind eine häufige Ursache für familiäre frontotemporale Demenz (FTD).

  • Bildgebende Biomarker, die die Tau-Detektion vor der Manifestation von Symptomen bei Patienten ermöglichen, die MAPT-Mutationen tragen, können die Entwicklung von krankheitsmodifizierenden Therapien für FTD unterstützen.