Vergrößerung der Amygdala und Langzeitprognose bei Temporallappenepilepsie mit Vergrößerung der Amygdala

Erkenntnisse

  • Das langfristige Ansprechen auf Antiepileptika (antiepileptic drug, AED) bei Personen mit Temporallappenepilepsie mit Vergrößerung der Amygdala (temporal lobe epilepsy with amygdala enlargement, TLE-AE) wird unabhängig von der Rate der Reduktion des Volumens der vergrößerten Amygdala (enlarged amygdala volume, EAV) und dem anfänglichen Ansprechen auf die Behandlung vorhergesagt.

Bedeutung

    Eine kurzfristige MRT-Nachbeobachtung der Reduktionsrate des EAV kann geeignet sein, um das langfristige Ansprechen auf AED vorherzusagen und individuelle TLE-AE-Behandlungspläne zu erstellen.