Akuter ischämischer Schlaganfall als Folge von COVID-19?

Erkenntnisse

  • Erwachsene unter 50 Jahren mit früherer asymptomatischer COVID-19-Infektion haben ein erhöhtes Risiko für einen akuten ischämischen Schlaganfall (AIS).

Bedeutung

  • AIS ist eine bekannte Komplikation von COVID-19; es ist jedoch nicht bekannt, ob eine Person eine symptomatische COVID-19-Infektion aufweisen muss, um ein Risiko für AIS zu tragen.

  • Ärzte sollten sich im Verlauf der Pandemie der schwerwiegenden und langfristigen Komplikationen von symptomatischen und asymptomatischen COVID-19-Infektionen bewusst sein.