Eine nationale Erhebung zur Lebensqualität bei idiopathischem Parkinsonsyndrom

Erkenntnisse

  • Eine reduzierte Lebensqualität (Quality of Life, QOL) bei idiopathischem Parkinsonsyndrom (IPS) ist signifikant mit unkontrollierten nichtmotorischen Symptomen wie Schmerzen, Depressionen, Verwirrtheit und störenden Halluzinationen verbunden.

Bedeutung

    Diese Studie hebt die Auswirkungen nichtmotorischer Symptome auf die Lebensqualität hervor und zeigt, dass eine umfassendere Einschätzung der Krankheitslast bei der patientenzentrierten Versorgung zur Behandlung von IPS-Symptomen hilfreich sein kann.